Ralf Breier

Autor / Regisseur und Produzent, er arbeitet seit 1983 als freier Mitarbeiter für den WDR, ARD, ZDF und ARTE. Er ist Begründer der DreamTeam medienproduktion. Seine Themen befassen sich hauptsächlich mit Natur, Wissenschaft und Kulturgeschichte. Er ist graduierter Architekt und Ethnologe.

Eine Auswahl meiner Projekte

Mein Leben im Paradies
Ein Film von Ralf Breier und Claudia Kuhland

hippie_150.jpg Er will eine bessere Welt aufbauen – ausgerechnet auf einer städtischen Baubrache mitten in Köln. Seit sieben Jahren lebt Rolf Tepel (57) ohne fließend Wasser und ohne Strom auf dem 3600 Quadratmeter großen Gelände. Er will mit vielen anderen einen Ort für mehr Miteinander und weniger Konsum aufbauen und nennt ihn „Das Paradies“. Weiter...

Die Familie mit den Schlittenhunden
Ein Film von Ralf Breier und Claudia Kuhland

hunde_150.jpg Dave und Kristen Olesen leben mit ihren beiden Töchtern Annika, 15 und Liv, 12 völlig isoliert in der unberührten Wildnis der kanadischen Nord-West-Territorien. Im Winter erreicht man ihr Domizil nur per Flugzeug oder Schlitten, im Sommer braucht es neun Stunden mit einem schnellen Boot. Weiter...

Ein Gringo in grüner Mission
Wie Doug Tompkins die Wildnis retten will

tompkins_150.jpg Einst führte Douglas Tompkins die Modemarken Northface und Esprit zum Erfolg, heute kämpft der nordamerikanische Multimillionär nicht minder erfolgreich für den Naturschutz. Weiter...

Alles unter Asche
Leben im Schatten des Vulkans

vulkan_150.jpg Völlig unverhofft und mit unvorstellbarer Macht bricht im Süden Chiles der Vulkan Chaitén aus. Die kleine Hafenstadt Chaitén versinkt unter Asche,  große Teile werden verwüstet. Die Bewohner werden gerade noch rechtzeitig evakuiert - nur das Nötigste können sie mitnehmen. Weiter...

Auf Entdeckerreise durch Kanadas Norden

kanada_150.jpeg Die dreiteilige Reihe folgt den Spuren des schottischen Pelzhändlers und Entdeckers Alexander MacKenzie. Chris Breier und Dan Pahman bahnen sich ihren Weg durch die kanadische Wildnis auf Gewässern, für die es oft keine Seekarten gibt, entlang Küsten, an denen kaum ein Mensch wohnt, umgeben vom rauen Klima des Nordens. Trotz High-Tech-Ausstattung müssen sie ungeahnte Schwierigkeiten bewältigen, die Reise ist nicht immer einfacher als zu Alexander MacKenzies Zeiten. Weiter...

Die Geschichte des Schwimmens

samsch_150.jpg Schwimmen, das ist mehr als Baden. Den Schwimmer fasziniert die Bewegung, er sucht die Herausforderung, in einem feindlichen Element zu bestehen oder das Abtauchen in Stille und Einsamkeit. Aber auch die Angst vor dem Wasser oder die symbolische Rückkehr in den embryonalen Zustand prägen die Leidenschaft der Menschen für das Schwimmen von Beginn an. Stilles oder fließendes Wasser, Strömungen oder Wellen – jeder Form dieses fremden, faszinierenden Elementes hat der Mensch sich schwimmend genähert. Weiter...

Flüssiges Gold
Eine Geschichte des Honigs

honig_150.jpg Nur wenige Lebensmittel taugen zum Mythos. Der Honig gehört dazu. In den vergangenen Jahrtausenden und fast überall auf der Welt wurde er geradezu hymnisch verehrt – eine Verehrung, die bis in die Gegenwart strahlt. Die beiden Filmemacher Ralf Breier und Claudia Kuhland sind in ihrer 43-minütigen Dokumentation „Flüssiges Gold – eine Geschichte des Honigs“ den vielen Fassetten der begehrten Substanz auf den Grund gegangen. Weiter...

Magische Pilze
Von Schamanen, Wissenschaftlern und anderen Wissensdurstigen

pilze_150.jpg Im Herbst kommen sie wieder - sie sprießen aus schwülem Boden, faulem Holz oder stinkendem Kuhmist empor: „Magic Mushrooms“ - so genannte psychoaktive, halluzinogene Pilze, die bei uns seit der Antike Angst und Schrecken verbreiten - oder Erleuchtung. Weiter...

Himmelsräume
James Turrells Roden Crater

crater_150.jpg In der Wüste Arizonas liegt er, nicht weit vom Grand Canyon entfernt: der Roden Crater. Vor tausenden von Jahren erloschen, ein Vulkankrater, einst das Stammland der Navajos und Hopi-Indianer und bald ein Kunstwerk. James Turrell, der Lichtkünstler, der spirituelle Architekt, der bärtige Kraftpol aus dem amerikanischen Flagstaff arbeitet seit über zwanzig Jahren an diesem wohl gigantischsten seiner insgesamt gerne großangelegten Projekte. Weiter...

Mein Leben im Paradies
WDR Menschen hautnah - 45 Min.- 2014

Die Familie mit den Schlittenhunden - Not Without My Dogs Kinofassung Filmstiftung NRW 93 Min. - arte/NDR/WDR/RBB - 2012 - 2013


Die Husky Familie – Ein Leben Im Schnee – Rennfieber

arte/NDR/WDR/RBB – 2 X 45 Min.- 2011


Ein Gringo in Grüner Mission - wie
 Doug Tompkins die Wildnis retten will
arte / WDR / NDR 43 Min - 2007 - 2010

Alles unter Asche - Leben im Schatten des Vulkans
WDR Weltweit 30 Min - 2009

Auf Entdeckerreise durch Kanadas Norden - MacKenzie Reloaded
Eine einzigartige Flussexpedition durch die Wildnis Kanadas
WDR / arte – 3 x 45 Min.- 2007 - 2008

Angriff der Allergene
Themenabend ZDF / arte - 45 Min. - 2006

Der ultimative Trip - Der Entdecker des LSD wird 100
Kulturzeit-Extra, 3Sat – 35 Min. - 2005

Gegen den Strom / Stromlinienförmig - Eine Geschichte des Schwimmens
arte - 2 x 43 Min. - 2004

Flüssiges Gold - Eine Geschichte des Honigs
arte Entdeckungen 43 Min. - 2004

Magische Pilze - Von Schamanen, Wissenschaftlern u. anderen Wissensdurstigen
arte Wissen 45 Min. - 2003

Espresso - Geschichte einer heißen Leidenschaft
arte Wissen 45 Min. - 2002

Himmelsräume - James Turrells Roden Crater
arte Kunstportrait 30 Min. - 2001

Der Tiermagier, Co-Produktion arte - WDR
arte-Reportage u. WDR Schulfernsehen 30 Min. - 1998

Männer für besondere Fälle - Berufstaucher im Einsatz
ARD - Exclusiv, 30 Min. - 1997

Die Kommune lebt
WDR-Redaktion PG-Inland, 45 Min. - 1995

Narrenschwämme - von Pilzen, Gordon Wasson und anderen Sonderlingen
SFB-Redaktion Wissenschaft, ORF- Redaktion Kunst-Stücke, 45 Min. Internationale Fassung: Australien SBS – TV 1995

Delphingeschichten 7-teilige Dokumentarfilm Serie über Delphine, je 30 Min.
ARD - WDR-Redaktion Kinderprogramm. - 1992 - Begleitbuch zur Serie erschienen im Verlag Kiepenheuer und Witsch

Delphingeschichten geänderte Fassung, 3-teilige Dokumentarfilm Serie, je 52 Min.
WDR Familienprogramm, - 1994 Internationale Fassung: 1996 ausgezeichnet mit dem “International Wild Life Merit Award” USA

Die Havanna - Die Geschichte einer Zigarre
WDR-Redaktion Kultur u. Geschichte, 60 Min. - 1990

Cosima - Ein Baby kommt zweimal zur Welt,
Portrait eines Aymara Indianerwaisenkindes aus Bolivien
WDR-Redaktion Kinderprogramm, 30 Min. - 1986

Hans Ertl - aus einem deutschen Leben,
 Portrait eines Kameramannes
WDR-Redaktion Länder, Menschen, Abenteuer, 82 Min. - 1986


Phantom Afrika
- Michél Leiris, eine Buchbesprechung
WDR-Redaktion Literatur u. Sprache. 20 Min. - 1984

Harry Michels - Künstlerportrait
WDR-Redaktion Kulturszene, 16 Min. - 1983

Arbeit als Produzent und Kameramann:

Operation Annie, die Geschichte des amerikanischen Geheimsenders 1212 im 2. Weltkrieg in Luxemburg, WDR- Redaktion Kultur u.Geschichte, 45 Min.
Regie: Frank Grützbach

Mitgestaltung und diverse Beiträge für das Kulturmagazin Freistil:
Freistil I, II, III, IV, V, VI, WDR-Redaktion Kultur, 45 Min.

Diverse Magazinbeiträge in der Länge von 4 bis 15 Min. für die folgenden Redaktionen:

  • WDR: ZAK, FRIZZ-Geschichten aus Europa, Presseclub,
  • 1000 Hertz, Kulturszene, Casa Nova, MoMa, ARD - Kulturweltspiegel
  • ZDF: Umwelt, Telezoo, Planet E, 3Sat: Kulturzeit, Nano, Delta
  • ARTE: Metropolis - Kulturmagazin, Archimedes - Wissenschaftsmagazin,
  • Unser Universum - Umweltmagazin
  • DEUTSCHE WELLE: Europa-Magazin