In Produktionsvorbereitung:

Eine Reihe mit vier Teilen à 26 Minuten für ARTE über „Nachhaltige Architektur“ – 2016 bis 2017

Die spannendsten Entwicklungen in der Architektur spielen sich heute jenseits von schillernden Protzbauten ab: nachhaltiges Bauen ist ökologisch, zukunftsweisend und schön. Die Reihe zeigt  ganz unterschiedliche Arbeiten international renommierter Architekten. Ob aus Abbruchstein oder Stroh, ob Öko High-Tech oder Materialminimalismus, immer geht es den Baumeistern um Anmut und Menschlichkeit.

Heute werden 50 % der Ressourcen weltweit durch den Bausektor verbraucht und 40% des Treibhauseffekts durch ihn verursacht, da scheint nachhaltige Architektur ein Gebot der Stunde und vor allem unverzichtbar für die Zukunft. Viele Ausschreibungen von Neubauten aber auch Restaurierungen greifen das Problem auf, Verkäufe und Vermietungen werben mit niedrigem Energieverbrauch, Eigentümer und Mieter denken darüber nach, wie sie umweltfreundlicher und sparsamer bauen und wohnen können. Das Thema ist also gegenwärtig. Doch während „Öko“ oder „nachhaltig“ als Label in vielen anderen Bereichen längst hipp sind haftet ihnen in der Architektur oft noch der Geschmack des Freudlosen an, die Aura des gesund aber unsexy.

Die Architekten der Reihe sehen das ganz anders, sie sind Charmeure der  Nachhaltigkeit, stürzen sich mit kreativem Elan statt mit schlechtem Gewissen in ihre Entwürfe und kommen dabei zu ganz unterschiedlichen, mitreißenden, überraschenden oder auch humorvollen Lösungen.

Ihre Architektur ist mehr als ein ökologischer Gegenentwurf zu megalomaner Protzarchitektur, es ist die Gestalt gewordene Überzeugung, dass nachhaltiges Bauen die Zukunft ist, auch ökonomisch, und ästhetisch. Jeder Architekt der Reihe verkörpert ein größeres Gedankengebäude, lässt uns teilhaben am Nachdenken darüber, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet und visuell erfahren, wie seine gestalterischen Lösungen unser Leben verändern können.

Die Reihe liefert spannende, verblüffende und vor allem überzeugende Antworten auf Fragen zur umweltverträglichen und ästhetischen Zukunft von Architektur und Städtebau: Wie wollen wir wohnen, leben, nach Hause kommen? Wie sieht die Architektur der Zukunft aus in einer Welt, in der heute noch der Bausektor ein größerer Umweltsünder ist als das Transportwesen? Und welche architektonisch interessanten, kreativen, gestalterisch überzeugenden Lösungen bieten die Baumeister der Nachhaltigkeit an?

Renommierte internationale Architekten mit ganz unterschiedlichen Herangehensweisen und ihre mitreißenden und inspirierenden Bauwerke werden beleuchtet. 

Der Charme der Reihe besteht darin, eine für alle Europäer relevante Fragestellung  aufzuwerfen – nämlich die nach der Gestaltung von Nachhaltigkeit in der Architektur -  und darauf sehr unterschiedliche schöpferische und philosophische Antworten zu erhalten.